Februar 2017 – Es geht bergauf!

Der Februar, der mit seinen 28 Tagen ohnehin schon der kürzeste Monat im Jahr ist, ist dieses Jahr noch schneller vergangen als jemals zuvor. Zumindest habe ich das Gefühl die Zeit ist vergangen wie im Flug.


Nachdem die Prüfungsphase im Jänner endlich vorbei war, ging es für Marki und mich gleich Anfang Februar nach Marrakech, mein Traveldiary dazu findet ihr hier.
Als wir zurückkamen ging es gleich mit Julia, Michi und meiner besten Freundin auf das A Day To Remember Konzert. Obwohl der Flug Verspätung hatte, ist sich zum Glück alles gut ausgegangen und das Konzert war echt super. Ich finde es immer wieder super, seine Lieblingsbands live hören zu können, noch tausend mal besser als auf Youtube oder auf CD.

Gleich am nächsten Tag fuhr ich in der Früh mit Verwandten mit nach Rohrmoos (in der Nähe von Schladming) und verbrachte dort drei tolle und vor allem entspannte Ski-Tage mit meiner Familie.

Die nächsten Tage war ich mal wieder richtig in Wien. Ich arbeitete, ging nach langer Zeit wieder so richtig shoppen und fand ein paar ganz tolle Teile im Sale. Außerdem kauften wir uns auch endlich einen neuen Teppich für unser Wohnzimmer und ich stellte unser komplettes Schlafzimmer um. Jetzt gefällt es mir einfach viel viel besser und ich frage mich warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe.

Am 11. ging es für Julia und mich dann auch schon auf das nächste Konzert. Diesmal waren wir beim Jennifer Rostock Konzert im Gasometer. Meine beste Freundin war leider krank, zum Glück war Julia sofort bereit einzuspringen. Leider hatte an diesem Abend aber ihr Flieger von Amsterdam zurück Verspätung, also kamen wir ein bisschen zu spät zum Konzert und verpassten ein paar Lieder. Aber was soll’s, es war trotzdem ein super Abend und ich war so froh, dass meine liebe Julia so spontan mitgekommen ist.

Danach war ich leider für ein paar Tage zu nichts zu gebrauchen, mich hat’s voll erwischt, ich lag mit Schnupfen und Husten die meiste Zeit im Bett. Am 14. arbeitete ich allerdings schon wieder und am 15. kam die liebe Jules direkt von Graz zu mir, wir machten uns einen netten Abend bei mir daheim und machten 2 Stunden lang einen Instagram-Livestream, was für mich eine Premiere, aber total lustig war. Da es danach schon richtig spät war, machten wir aus unserem Abendessen kurzerhand ein Sleepover. Leider wachten wir am nächsten Tag viel zu spät auf und machten uns innerhalb von 5 Minuten fertig, denn ich musste an diesem und am nächsten Tag noch arbeiten.

Am 17. fuhr ich nach Langem wieder einmal übers Wochenende nach Graz zu meiner Familie. Am Freitag ging ich auf eine Geburtstagsfeier und danach noch fort mit Freunden, ein richtig gelungener Abend. Nach einem schönen Wochenednde mit der Familie und Freunden ging es für mich und meine Schwester mit unserem Papa und seiner Familie skifahren. Vier Tage Skifahren in Rohrmoos mit meistens perfektem Frühlingswetter, richtig schön. Danach verbrachte ich noch ein paar Tage in Graz, schrieb eine Arbeit für die Uni, ging mit meiner Mama spazieren, frühstücken und auf den Friedhof, mit meinen Großeltern wandern und dann ging es auch schon wieder zurück nach Wien.

img_6697img_6707-1img_6772

Zurück in Wien startete mein erster Tag gleich wieder mit arbeiten, danach hatte ich aber einen Termin bei Lush im Donauzentrum. Die liebe Laura hat mir alles gezeigt und auch einige Produkte, die ich noch nicht kannte, vorgestellt. Am Nachmittag ging ich dann noch mit Julia trainieren und auch den letzten Februartag verbrachte ich größtenteils mit meiner lieben Jules und ging am Abend noch eine Runde mit meinem Freund durch unser schönes Wien.

img_6791

Februar war für mich ein sehr ausgefüllter Monat, ich habe so viel gemacht und erlebt und bin so froh, dass es wieder ein Stückchen bergauf geht.

x eure unterschrift 2

Facebook

Follow me on Instagram

Follow me on Twitter

Follow my blog with Bloglovin

contact: stephidrexler.blog@gmail.com

Advertisements

Ein Gedanke zu “Februar 2017 – Es geht bergauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s