Seid keine billigen Kopien!

Kennt ihr das, wenn jemand etwas genau so macht wie ihr selbst? Einerseits fühlt man sich vielleicht geschmeichelt und freut sich darüber, andererseits ist es doch komisch, wenn jemand versucht eins zu eins eine Kopie von jemandem zu sein.


Man muss sich dabei aber auch die andere Seite der Medaille ansehen: Warum will jemand genau so sein wie jemand anderer? Hat er keine eigene Persönlichkeit oder keine eigenen Ideen? Oder ist es einfacher jemanden zu kopieren als zu sich selbst zu stehen? Ich weiß es nicht, denn ich versuche nicht so gut zu sein wie andere. Sondern möchte einfach jeden Tag besser werden, als ich es am Vortag war. Egal ob es Sport, um den Blog oder um die Uni geht: ich habe gelernt mich nur mit mir selbst zu messen und das ist auch gut so. Ansonsten würde ich wahrscheinlich verzweifeln, denn ich habe viele Freundinnen, die schneller als ich laufen können, erfolgreicher sind oder mehr Geld verdienen. Aber genau auf das darf man nicht schauen. Bleibt euch selbst treu und versucht nicht zwanghaft wie jemand anderer zu sein!

In letzter Zeit gab es zwei Vorfälle, die mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen. Vor einiger Zeit hat ein Mädchen in einer Bloggergruppe gefragt, wie sie es schaffe ihre Bilder genauso zu bearbeiten wie  eine Person „xy“. Sie schrieb, dass sie bis dahin schon lange versuchte ihre Bilder genauso zu bearbeiten wie diese Person xy und dass sie genau die gleichen Filter verwendet und trotzdem sieht es nicht so gut aus wie bei ihrem Vorbild. Sie nannte die Person xy ihr Vorbild. Ich muss aber ehrlich sagen, dass es mir eher so vorkam, als wäre sie nicht ihr Vorbild, sondern mehr als das, denn sie wollte ja, dass ihr Feed 1 zu 1 so aussieht wie von dieser Person. Vielleicht ist das ein blödes Beispiel und es ist gar nicht so schlimm, wenn jemand die Bilder genau gleich bearbeiten will wie jemand anderer, aber ich fand das schon komisch. Da frage ich mich schon, was sich die Person dabei denkt, wenn sie eine andere Bloggerin noch dazu aus dem gleichen Land genau kopieren möchte. Wer entscheidet sich denn bitte für eine Kopie, wenn es ein Original dazu gibt? Ich glaube außerdem, dass Bilder besser ankommen, wenn man sich selbst dazu entscheidet, wie und ob man diese bearbeitet, denn auch das gibt dem Bild eine Persönlichkeit. Sicher wollen viele ihre Bilder so bearbeiten wie Blogger oder Instagrammer, man kann sich ja auch an diesen ein Beispiel nehmen aber 1:1 ist doch übertrieben. Authentische Personen werden meiner Meinung nach immer besser ankommen als billige Kopien von anderen Leuten.

Der zweite „Vorfall“ betrifft mich persönlich und ich bin mir nicht sicher, ob ich da nicht ein bisschen übertreibe. Denn es gibt ja viele Blogposts, die mehrere Blogger schreiben, das würde ich auch niemals als Kopie ansehen. Mittlerweile machen ja echt viele Monats- oder Wochenreviews und jedes Monat bzw. jede Woche beginnt ein neuer Blogger damit und das ist auch gar nicht schlimm, denn in diesen Reviews erzählt jeder einzelne über sein Leben und jede Geschichte ist anders. Dann gibt es aber auch noch so etwas wie Favoritenblogposts und hier kann es schon leichter passieren, dass einem die gleichen Dinge gefallen. Mir ist es nun vor ein paar Wochen passiert, dass jemand einen Blogpost zum gleichen Thema, wie ich geschrieben hat und der erste Absatz war fast 1 zu 1 gleich mit meinem. Natürlich kann das Unabsicht sein oder sie hat meinen Blogpost zuerst gelesen und ihr war gar nicht bewusst, dass sie gerade genau das gleiche schreibt, wie ich. Wenn es der Person aber bewusst war, finde ich es ziemlich dreist. Mittlerweile gab es noch so eine ähnliche Aktion von dieser Person und ich bin mir wirklich nicht sicher, was ich davon halten soll. Einerseits finde ich es sehr schmeichelhaft, wenn jemand so sein möchte wie ich, andererseits finde ich es wirklich schade für diese Person.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich glaube ich kann und werde es nie verstehen, warum man jemanden anderen kopieren möchte und ich hoffe, dass die Menschen, die so etwas tun, sich irgendwann darüber bewusst werden, dass es besser ist man selbst zu sein und, dass man sich auch besser fühlt, wenn man ehrlich zu sich und in dem Fall auch zu seinen Lesern ist.

x eure unterschrift 2

Facebook

Follow me on Instagram

Follow me on Twitter

contact: stephidrexler.blog@gmail.com

Advertisements

4 Gedanken zu “Seid keine billigen Kopien!

  1. mimishoneypot schreibt:

    Hey meine Liebe, ich glaube, dass ich genau diesen Beitrag in der Bloggergruppe gelesen habe und weiß, wen du meinst. Aber abgesehen davon, verstehe ich was du meinst. Ich finde es nicht schlimm Vorbilder zu haben oder sich von anderen Inspirationen zu holen ohne etwas 1 zu 1 zu übernehmen. Vor allem in der Bloggerwelt wollen viele „genauso“ sein wie xy, was ich leider auch nicht verstehen kann, denn man hat ja die Möglichkeit seinen Blog so zu gestalten wie man will und sich zu entfalten und individuell zu sein…sehr schade. Liebe Grüße. Nikolina von mimishoneypot

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s