Warum so lange kein Blogpost kam #Lifeupdate

Puh, ich weiß gerade gar nicht wo ich anfangen soll. In letzter Zeit habe ich ein paar Dinge in meinem Leben vernachlässigt, darunter auch meinen Blog, obwohl ich nie wollte, dass er darunter leidet, wenn ich viel zu tun habe.


Wie einige von euch wahrscheinlich auf Instagram mitbekommen haben, war ich im Juli und August selbst für meine Verhältnisse sehr viel unterwegs. Versteht mich nicht falsch, ich liebe mein Leben wie es momentan ist. Ich liebe es viel auf Reisen zu sein und meinen Koffer sobald ich ihn auspacke wieder neu zu packen. Es macht mir unglaublich Spaß mit meinem Freund oder meinen Mädls die Welt zu erkunden und immer wieder neues zu erleben.

Trotzdem wollte ich nie, dass mein Blog darunter leidet. Doch, ich habe es nicht geschafft. Es war für mich persönlich einfach zu viel. Ich wollte über meine Reisen bald danach Beiträge schreiben, doch auch dazu kam es noch nicht, weil ich immer nur ein paar Tage (wenn überhaupt) daheim hatte. Und wenn ich dann mal daheim war, war es mir lieber Freunde zu treffen als mich hinter dem Laptop zu verschanzen.

Damit es aber in Zukunft besser funktioniert, schreibe ich es gleich hierhin: In nächster Zeit soll es mindestens einen Blogpost pro Woche geben, denn ich möchte euch alles über meine vergangenen und zukünftigen Reisen und auch einige andere Dinge berichten.

Übrigens hat nicht nur mein Blog darunter gelitten, dass ich fast dauerhaft unterwegs war. Ich hab zum Beispiel im letzten Monat vielleicht zwei mal selbst gekocht und auch fast nie eingekauft, weil ich eben fast nie in meinen eigenen vier Wänden war.

So, jetzt erzähle ich euch aber endlich mal, was die letzten paar Monate los war:

  • Anfang Juli war ich in Kärnten um meinen Freund beim Ironman zu unterstützen.
  • Kurz danach waren wir drei Wochen gemeinsam unterwegs. Zuerst waren wir circa 2 Wochen in Rumänien, Bulgarien und Griechenland unterwegs. Danach verbrachten wir noch eine Woche auf Santorini. Dazu folgen noch ein paar Blogposts, zwei gibt es aber schon und zwar über Sibiu hier und über Brasov/Draculaschloss Bran hier.
  • Im August war ich (ein paar Tage vor dem Attentat) für vier Tage in Barcelona mit meiner Sistersrunde, also meiner Schwester und zwei Freundinnen von uns, die ebenfalls Schwestern sind.
  • Einen Tag verbrachte ich mit meiner Mama in Bratislava, um ihr die Stadt zu zeigen.
  • Außerdem fand im August noch das Frequency Festival statt. Mein erstes Festival und ich wurde absolut nicht enttäuscht.
  • Neben diesen ganzen Erlebnissen habe ich für meine Verhältnisse auch sehr viel Zeit bei meiner Familie und meinen Freunden in Graz verbracht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIMG_5386IMG_5619IMG_6682 (1)IMG_6744

Ich habe mich in dieser Zeit einfach dazu entschieden den Moment zu genießen und werde aber bald alles, was ich am Blog posten wollte, nachholen. Denn ich habe euch noch viel zu erzählen und hoffe ihr seid gespannt auf meine Reisestories, meine Haarpflegeroutine und vieles mehr. 🙂

 x eure unterschrift 2

Facebook

Follow me on Instagram

Follow me on Twitter

contact: stephidrexler.blog@gmail.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s