Failfotos #2

In letzter Zeit haben sich bei mir wieder einige Fotos angesammelt, die den Status „nicht auf Instagram geschafft“ tragen dürfen. Wie auch schon in meinem letzten Failfotos Post, den ihr hier findet, zeige ich euch auch heute wieder Fotos, die man sonst nicht von mir zu sehen bekommt.


Diesmal allerdings mit einem Unterschied. Ich möchte euch nämlich nicht nur die schlimmen, lustigen, hässlichen, was auch immer Fotos zeigen, sondern auch, die, die im Endeffekt dann wirklich auf Social Media oder dem Blog gelandet sind. Auf der linken Seite findet ihr also immer die Failfotos und auf der rechten die, die es schlussendlich geworden sind und von mir selbst als schön befunden wurden.

Wie soll man dieses Bild beschreiben? Der Giraffenhals, der Blick und die krumme Haltung haben wieder mal fast Meme-Potenzial. Wenn man mich aus diesem Bild rausschneiden würde, hätte man zumindest eine tolle Aussicht auf Veliko Tarnovo. Ansonsten leider wirklich kein tolles Foto von mir. Daneben seht ihr das Foto, das im Endeffekt wirklich auf Instagram und dem Blog landete.

Nach einer Nachtfährenfahrt endlich auf Santorini angekommen, war ich so müde, dass man mich nur mehr die Augen reiben sieht. Allerdings gibt es auch ein besseres Foto von mir im Badeanzug auf Santorini. 🙂

Am Frequency hat die liebe Antonia ganz viele Fotos von mir vor dem Riesenrad gemacht. Ich muss echt sagen, ich liebe fast alle Bilder dieses Abends, aber natürlich waren auch hier wieder ein paar ganz spezielle dabei, wie zum Beispiel dieses auf dem ich mir sehr theatralisch durch die Haare fahre. (Das mache ich übrigens sehr gerne, wie ihr später nochmal sehen könnt.)

Obwohl ich euch dieses Foto jetzt in diesem „Failfotos“- Beitrag zeige, ist es trotzdem eines meiner liebsten Bilder. Denn eine der liebsten Mädls, die ich durchs Bloggen kennengelernt habe, meine liebe Anna, ist auf dem Foto bzw. ins Foto gesprungen. Das Foto (und auch das, das auf Instagram landete) hat außerdem ebenfalls eine meiner liebsten Mädls, nämlich die liebe Carry gemacht.

Bei dieser Reihe gibt es gleich zwei lustige Fotos, die entstanden sind. An dem Tag war ich nämlich mit meiner süßen Antonia unterwegs und wir waren ewig auf der Suche nach dem perfekten Platz für unsere Fotos. So lange, dass ich schon beinahe eingeschlafen bin, wie ihr auf dem einen Foto sehen könnt. An diesem Tag ist aber auch eines meiner liebsten Bilder überhaupt entstanden. Das rechte Bild hat einfach so ein spannendes Abendlicht und gefällt mir richtig gut. Das Bild in der Mitte ist übrigens mein typisches „It’s a wrap“- Bild.

Wiedermal kann man hier mein chronisches durch die Haare streichen und dann die Hand wie „talk to my hand“ halten, sehen. Diese Pose findet sich fast in jeder meiner Serien wieder und nervt mich selbst schon unglaublich. Obwohl sich meine Schwester an diesem Tag sehr bemüht hat ist leider nicht mehr als ein Foto, auf dem ich auf den Boden schaue, entstanden.

Ein weiteres Bild, das es fast bei jeder Session von mir gibt: eines, bei dem ich aus dem Bild laufe oder gehe. Auch hier mal wieder. Deshalb hab ich mich gleich dazu entschieden eines zu posten, auf dem man mich nur von hinten sieht. Dort, beim Wienerblick mache ich eigentlich fast immer ein Foto, wenn ich im Lainzer Tiergarten bin und habe dadurch schon eine kleine Sammlung an Bildern mit dem gleichen Ausblick.

Auch hier hab ich mich wieder dazu entschieden mich besser einfach umzudrehen, da meine Haare einfach so zerzaust waren wie noch nie. Zwar sieht man das am zweiten Bild auch noch, aber am ersten schau ich meiner Meinung nach auch noch ziemlich verwirrt aus. Die Fotos sind übrigens auf der Jubiläumswarte entstanden, dort oben hat man echt einen tollen Blick über Wien.

Wie so oft, habe ich einen grimmigen Blick auf meinem Gesicht und natürlich beschäftige ich mich mal wieder (wie könnte es anders sein) mit meinen Haaren. Trotz allem ist dann doch noch ein ganz liebes Bild dabei rausgekommen.

So, das war’s mit den lustigen Bildern für heute. Ich bin mir aber sicher, dass es bald wieder einen Failfotos-Beitrag von mir gibt, da der erste super angekommen ist und ich immer genügend schräge, lustige, hässliche Fotos von mir finde.

Habt ihr auch lustige Bilder von euch?
x eure unterschrift 2

Facebook

Follow me on Instagram

Follow me on Twitter

contact: stephidrexler.blog@gmail.com

Advertisements

13 Gedanken zu “Failfotos #2

  1. Nina loves London schreibt:

    Liebe Stephi!
    Total lustiger und ehrlicher Blogpost, der mir sehr gut gefällt.
    Finde solche Fail – Posts immer super, weil diese einfach zeigen wie es tatsächlich ist wenn man als Blogger Fotos macht, und dass nicht jedes Foto gelungen ist, aber im Endeffekt trotzdem auch schöne Fotos entstehen.
    Liebe Grüße,
    Nina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s